Datenschutzerklärung für die Patronus- App

Stand: Mai 2024

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch die RR Technologies GmbH („Verantwortlicher“, „Patronus“, „wir“ oder „uns“) bei der Nutzung der Patronus Applikation (nachfolgend „App“).


Patronus bietet Nutzern die Möglichkeit, verschiedene Informationen zu einer Hausnotruf-Uhr aufzurufen und die Person, die die von Patronus auf Grundlage eines Vertrages bereitgestellte Hausnotruf-Uhr nutzt, direkt zu kontaktieren.


Wenn Sie unsere App nutzen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, bedeutet dies, dass wir diese Daten erheben, speichern, übermitteln, löschen oder in anderer Form nutzen. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten halten wir uns an die geltenden Datenschutzgesetze, insbesondere die Datenschutzgrund-Verordnung („DSGVO“) und das Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“).


Mit den folgenden Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung, Verwendung und sonstige Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer App.


Sofern Änderungen hinsichtlich der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen vorliegen, passen wir unsere Datenschutzhinweise an. Wir bitten Sie daher, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Sofern durch die Änderung eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits, wie z.B. eine Einwilligung, oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich ist, werden wir Sie informieren.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die

RR Technologies GmbH;

Adresse: Mühlenstraße 15, 10243 Berlin


E-Mail: info@patronus-uhr.de

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz oder zur Ausübung Ihrer Rechte nach Ziffer 7 dieser Datenschutzerklärung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer App oder unserer Produkte können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:


Dominik Fünkner


Leopoldstr. 21, 80802 München


E-Mail: consulting@datenschutzexperte.de

2. Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten sowie Art und Zweck ihrer Verarbeitung und maßgebliche Rechtsgrundlage

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, wenn Sie unsere App oder unsere Produkte und/oder unsere Dienste in Anspruch nehmen. Außerdem erklären wir Ihnen, zu welchem Zweck wir Ihre Daten verarbeiten und auf welcher Rechtsgrundlage wir dies tun. Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO beruht, stellen die genannten Zwecke zugleich unsere berechtigten Interessen dar.

2.1. Aufruf der App

Wenn Sie unsere App nutzen, werden ggf. sog. „Protokolldaten“ von uns erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet. Wir speichern diese temporär und anonymisiert als sog. Server-Logfiles auf unserem Webserver, um Ihnen so die Anzeige unserer App und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Dies betrifft z.B.:

  • Betriebssystem und Informationen zum verwendeten Internet-Browser einschließlich installierter Add-Ons;
  • IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse) des Endgeräts, von dem aus auf das Online-Angebot zugegriffen wird;
  • Internetadresse der App, von der aus das Online-Angebot aufgerufen wurde (sog. Herkunfts- oder Referrer-URL);
  • Name des Service-Providers, über den der Zugriff auf das Online-Angebot erfolgt;
  • Name der abgerufenen Dateien bzw. Informationen;
  • Datum und Uhrzeit sowie Dauer des Abrufs.


Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

2.2. Erstellen eines Kontos

Wenn Sie sich für die Nutzung der App registrieren, verarbeiten wir die folgenden Daten von Ihnen: Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mailadresse sowie Ihren Namen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

2.3. Datenverarbeitung zur persönlichen Ansprache per E-Mail


Wenn Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen, senden wir Ihnen Informationen zu unseren Angeboten und Services per E-Mail zu. Dafür verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Bei der Anmeldung zu unserem Newsletter setzen wir das sog. Double Opt-In Verfahren ein. Das bedeutet, dass wir Ihnen nach der Anmeldung mit Ihrer E-Mail-Adresse eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in der wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Erhalt des Newsletters tatsächlich wünschen.


Rechtsgrundlage für die Zusendung unserer Informationen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

2.4. Appoptimierung, - analyse und Marketing


a) Funktionale Cookies

Unsere App verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computer gespeichert werden. Das Cookie enthält eine Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Systems beim erneuten Aufrufen der App ermöglicht.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies („Session-Cookies“) und die darin gespeicherten und übermittelten Daten werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies („Persistente Cookies“) bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit löschen. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität der App eingeschränkt sein.

Einige Elemente unserer App erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Hierfür werden möglicherweise Cookies gespeichert, die es uns ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sollten durch die Cookies personenbezogene Daten verarbeitet werden, verarbeiten wir diese auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

b) Analyse-und Marketing Cookies

Beim Besuch unserer App werden auch Cookies gesetzt, die eine Analyse Ihrer Nutzung der App zur Reichweitenmessung und zu Werbezwecken ermöglichen („Analyse-Cookies“).

Wir verwenden Analyse-Cookies ausschließlich aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG und Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO über unseren Cookie-Banner. Über unseren Cookie-Banner können Sie auch weitere Informationen über die von uns eingesetzten Cookies abrufen. Auch können Sie über den Cookie-Banner jederzeit Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten durch Analyse-Cookies widerrufen.

Mixpanel

Wir nutzen das Analysetool „Mixpanel“ der Mixpanel, Inc., 405 Howard St., Floor 2, San Francisco, CA 94105, USA. Mit Hilfe des Tools können wir analysieren, wie Sie die App nutzen und mit den Funktionen in der App interagieren. Die Analyse hilft uns, die Bedürfnisse unserer Kunden besser zu verstehen und unseren Service stetig zu verbessern. Wir haben mit Mixpanel einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO geschlossen, der unter https://mixpanel.com/legal/dpa/ eingesehen werden kann.

Die Verarbeitung der Nutzerdaten erfolgt pseudonymisiert, d.h. es werden keine personenbezogenen Klardaten (wie z.B. Namen) verarbeitet und Ihre IP-Adresse wird nur verkürzt gespeichert.

Weitere Informationen zum Datenschutz von Mixpanel finden Sie auch hier: https://mixpanel.com/privacy

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

3. Datenempfänger

Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten greifen wir zusätzlich zu den unter Ziff. 2.4 genannten Dienstleistern auf weitere Services externer Dienstleister zurück (IT-Provider, Transportunternehmen, Zahlungsdienstleister). Teilweise werden diese Dritten datenschutzrechtlich als eigene Verantwortliche tätig, teilweise handeln sie in der Funktion eines Auftragsverarbeiters in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen gemäß Art. 28 DSGVO.

3.1. Twilio

Für die Möglichkeit unsere Kunden anzurufen nutzen wir den Dienst Twilio, ein Dienst der Twilio Inc., 889 Winslow Street, Redfort City, California 94063, USA („Twilio“) auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags nach Art. 28 DSGVO ein. Twilio erhält sowohl die E-Mail-Adressen unserer Nutzer als auch den Inhalt der zu versendenden Nachrichten. Twilio erhält zusätzlich die Telefonnummer unserer Nutzer. Die Verarbeitung erfolgt hierbei auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Twilio finden Sie unter: https://www.twilio.com/legal/privacy.

3.2. Google Firebase

Um die Stabilität und Zuverlässigkeit unserer Apps verbessern zu können, sind wir auf anonymisierte Absturzberichte und weitere Informationen (Leistungsmetriken) angewiesen. Wir nutzen hierzu „Firebase“, einen Dienst der Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Im Falle eines Absturzes werden anonyme Informationen an die Server von Google in die USA übertragen (Zustand der App zum Zeitpunkt des Absturzes, Installation UUID, Crash-Trace, Hersteller und Betriebssystem des Handys, letzte Log-Meldungen). Diese Informationen enthalten keine personenbezogenen Daten. Die Leistungskennzahlen können personenbezogene Daten (unique identifier) enthalten.

Das Versenden der Absturzberichte sowie die Verarbeitung der Leistungskennzahlen werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung versendet. Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen von Firebase unter

https://firebase.google.com/support/privacy sowie

https://docs.fabric.io/apple/fabric/data-privacy.html#data-collection-policies

4. Sicherheit der App

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um gespeicherte persönliche Daten gegen Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Insbesondere achten wir darauf, dass sensible personenbezogene Daten ausschließlich auf in der EU gehosteten Servern gespeichert werden, die nach DIN ISO/IEC 27001 (in der jeweils gültigen Fassung) zertifiziert sind.

5. Werden Ihre Daten in Drittstaaten oder an internationale Organisationen übermittelt?

5.1. Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen können Ihre personenbezogenen Daten an Drittgesellschaften weitergegeben oder offengelegt werden. Diese können sich auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), also in Drittländern, befinden. Dies betrifft vorliegend die Nutzung der folgenden Dienste:

- Google: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

- Twilio: 889 Winslow Street, Redfort City, California 94063, USA.

5.2 Im Rahmen der Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland werden wir regelmäßig durch geeignete Garantien, zum Beispiel durch den Abschluss der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission, gewährleisten, dass eine Übermittlung von Daten in ein Drittland nur auf Grundlage eines der DSGVO entsprechenden Schutzniveaus stattfindet.

5.3 Soweit bei der Nutzung der unter 5.1 genannten Daten in ein Drittland, insbesondere die USA, übermittelt werden, für das kein Angemessenheitsbeschluss der Kommission besteht, geschieht dies auf Grundlage von Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO in Verbindung mit angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten.

5.4 Eine Kopie der Standardvertragsklauseln bzw. weitere Informationen zu den verwendeten Standardvertragsklauseln kann auf den jeweiligen Apps der von uns verwendeten Dienstleister heruntergeladen werden: 

- Google: https://privacy.google.com/businesses/processorterms/mccs/

- Twilio: https://www.twilio.com/legal/data-protection-addendum

6. Wann löschen wir Ihre Daten?

Wir löschen Ihre Daten, wenn sie für die Zwecke, für die diese ursprünglich erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden.

Unabhängig davon speichern wir Ihre beim Kauf unserer Produkte oder der Inanspruchnahme unserer Dienste verarbeiteten Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglichen vertraglichen Gewährleistungsrechte. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzbehörden erneut verarbeitet.

7. Ihre Rechte

In Bezug auf unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen die nachfolgenden Rechte unentgeltlich zu:

7.1. Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche Daten wir über Sie verarbeiten. Erfasst sind unter anderem auch Angaben dazu, wie lange und zu welchem Zweck wir die Daten verarbeiten, aus welcher Quelle diese stammen und an welche Empfänger oder Empfängerkategorien wir diese weitergeben. Zudem können Sie von uns eine Kopie dieser Daten zur Verfügung gestellt bekommen.

7.2. Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, dass wir nicht oder nicht mehr zutreffende Angaben über Sie unverzüglich berichtigen. Zudem können Sie eine Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten verlangen. Wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, informieren wir über diese Berichtigung auch Dritte, sofern wir Ihre personenbezogenen Daten an diese weitergegeben haben.

7.3. Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt:

- Ihre Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig oder der Zweck ist erreicht;

- Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;

- Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor; bei der Nutzung von personenbezogenen Daten zur Direktwerbung genügt ein alleiniger Widerspruch Ihrerseits gegen die Verarbeitung;

- Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;

- die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Recht der Europäischen Union oder dem Recht eines Mitgliedstaates erforderlich, dem wir unterliegen.

Ihr Recht auf Löschung kann auf Grundlage gesetzlicher Bestimmungen eingeschränkt sein. Hierunter fallen insbesondere die Einschränkungen, die in Art. 17 DSGVO und § 35 BDSG aufgeführt sind.

7.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

- Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, und zwar für eine Dauer, die uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

- die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten;

- wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger; Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder

- Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

Wenn Sie eine Einschränkung der Verarbeitung nach der vorgenannten Aufzählung erwirkt haben, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

7.5. Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie betreffen und die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten anderen zu übermitteln. Die Ausübung dieses Rechts lässt Ihr Recht auf Löschung unberührt.


7.6. Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO

Sie haben nach Art. 21 DSGVO insbesondere das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn wir diese Verarbeitung auf berechtigte Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO stützen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, außer in zwei Fällen:

- wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder

- die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Insbesondere auch, sofern wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke solcher Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten dafür nicht mehr verwenden.

7.7. Widerrufsrecht bei Einwilligungen gemäß Art. 7 DSGVO

Sie können Ihre uns gegenüber erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dieser Widerruf kann in Form einer formlosen Mitteilung an die o.g. Kontaktadressen erfolgen. Falls Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wird davon die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt.

7.8. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Wenn Sie meinen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer der zuständigen Aufsichtsbehörden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Telefon: 030 13889-0
Telefax: 030 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Darüber hinaus können Sie sich bei der für Sie zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde an ihrem Wohnsitz beschweren. Eine Übersicht über Datenschutzaufsichtsbehörden finden Sie hier.

8. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DSGVO

Wir verarbeiten Ihre Daten nicht für automatisierte Entscheidungen im Einzelfall, einschließlich Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO.