Mehr als nur ein Hausnotruf: Die Patronus-Uhr

Die meisten Menschen in Deutschland kennen den klassischen Hausnotruf des Deutschen Roten Kreuzes. Mit diesem sollen vor allem ältere Menschen im Ernstfall schnelle Hilfe per Knopfdruck rufen können. Auch private Anbieter bieten ähnliche Lösungen fürs Handgelenk oder als Kette um den Hals an. Doch zu häufig wird die Uhr gar nicht am Körper getragen.

Das hat vor allem zwei Gründe: 

  1. Sie finden den roten Knopf stigmatisierend.
  2. Sie sind auch im hohen Alter noch aktiv und viel unterwegs. Doch der Knopf ist nur zu Hause nutzbar. Selbst hier ist häufig eine zweite Basisstation notwendig, um die Reichweite zu verbessern. 

Patronus Notruf-Uhr - der perfekte Begleiter für unterwegs

Die Lösung: Hausnotrufsystem der nächsten Generation. 

Unsere Gründer, Ben Staudt und Tim Wagner, kannten diese Thematik. Mit 20 erlebten Sie, wie ihre eigenen Großeltern den Hausnotruf verstauben ließen. Bens Oma nannte das Notrufsystem gar liebevoll ihre „Nachttisch-Deko”. Was zunächst witzig klingt, hat jedoch einen bitteren Beigeschmack. Denn Ben fragte sich: „Wie soll meine Oma Hilfe rufen, wenn der Hausnotruf-Knopf im Schlafzimmer liegt?“ Auch Tim machte ähnliche Erfahrungen mit seinem Großvater. Die beiden junger Unternehmer berieten sich. Eine Lösung musste her.

Einfach musste sie sein. Stilvoll, leicht zu bedienen sowie immer und überall nutzbar. Kurz: Sie wollten ein Notrufsystem entwickeln, das von Senioren gern getragen wird. Sie dachten: „Junge Menschen tragen Smartwatches und checken ihren Schlaf sowie andere Vitalparameter. Wieso nicht auch Senioren?” Die Idee für Patronus war geboren. 

Beide wussten: Herkömmliche Smartwatches würden die ältere Generation womöglich überfordern. Also entwickelten sie eine Notruf-Technologie für Uhren, die alle intuitiv nutzen können. Zahlreiche Tests folgten. Nicht nur mit ihren Großeltern. In den sozialen Medien beispielsweise meldeten sich hunderte hilfsbereite Menschen, deren Großeltern Testpersonen werden wollten. Auch das Seniorenheim von Tims Oma stellte sich zur Verfügung und stattete die Hälfte der Pflegebedürftigen mit Prototypen aus. Weitere Anwendungsbeispiele wie Alleinarbeiter oder Menschen mit Behinderung kamen hinzu. 

Die Rückmeldung der ersten Wochen war enttäuschend. Der Notruf löste häufig zu schnell oder unabsichtlich aus. Die Bedienungsanleitung war unverständlich. „Das muss besser gehen”, sagten sich die beiden Gründer. Sie optimierten die Uhr auf Einfachheit und Funktionalität. Nach monatelanger Arbeit war es im Februar 2021 endlich soweit: Die Patronus-Uhr war fertig - und erobert seither den deutschen Markt. 

{{button-1}}

Tim Wagner und Ben Staudt: Gründer von Patronus

Mehr Sicherheit mit jeder Patronus-Uhr. 

Was Patronus für unsere Gründer bedeutet? Ganz einfach: 

„Wir haben unser Unternehmen gegründet, weil wir wirklich etwas bewegen wollen. Wir wollen den Gesundheitssektor digitalisieren und das Leben von Senioren mit jeder überlassenen Patronus-Uhr sicherer machen. Die Reaktion unserer Eltern zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Sie sind stolz und dankbar, dass wir mit der Uhr eine der größten Sorgen pflegender Angehöriger lösen.” 

Genau das treibt unser gesamtes Team jeden Tag aufs Neue an. Wir sind kein einfacher Hausnotrufsystem-Anbieter. Wir wollen nicht nur Uhren vertreiben. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir sind erst dann zufrieden, wenn alle eine Patronus-Uhr anstelle des roten Knopfes benutzen.

Deshalb ziehen wir alle an einem Strang. So ermöglichen wir Ihnen und Ihren Angehörigen ein sicheres Leben. 

Unser Versprechen an Sie lautet: 

100 % sicher.

Wir statten jeden Menschen über 60 mit einer intelligenten Hausnotruf-Uhr aus. Wir sagen dem stigmatisierenden roten Kopf den Kampf an und machen den Begleiter für mehr Sicherheit am Handgelenk so zur Selbstverständlichkeit. 

100 % einfach.

Wir beraten unsere Kunden stets aufrichtig und freundlich. Wir verstehen ihre Bedürfnisse und machen die Überlassung sowie die Bedienung der Patronus-Uhr möglichst unkompliziert. Hohe Qualität ist unser Markenzeichen. 

100 % vital.

Wir helfen Senioren dabei, unabhängig, selbstbestimmt und stilvoll zu leben. Wir ermöglichen ihnen, mobil zu bleiben und mithilfe modernster Technologie immer und überall Hilfe rufen zu können. So meistern sie und ihre Angehörigen sorgenfrei ihren Alltag.

Patronus - Weil Ihre Sicherheit uns am Herzen liegt.

Unsere Werte. Ihr Vorteil. 

Natürlich können wir Ihnen viel erzählen. Wir könnten Ihnen beispielsweise sagen, wie einfach Sie mit der Patronus-Uhr zu Hause oder unterwegs einen Notruf absetzen. Wir könnten Ihnen auch zeigen, wie das stilvolle Design das moderne Hausnotrufsystem zum echten Hingucker macht. Oder aber wir lassen einfach unsere Werte für uns sprechen: 

Moderne Technologien für eine lebenswerte Zukunft.

Wir glauben, dass nur moderne Technologien eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen schaffen können. Leider werden Senioren hier viel zu oft vernachlässigt. Die Digitalisierung im Gesundheitssektor stockt.

Das müssen wir ändern. Deshalb setzen wir all unsere Kraft, unser Wissen und unsere Erfahrung in das Erreichen unserer Vision. Damit zukünftig jeder von den Vorteilen einer modernen Gesundheitsversorgung profitieren kann. 

Sicherheit am Handgelenk.

Wir sind ein erfolgreiches Healthcare Start-up aus Berlin. Unser Team aus Ärzten sowie Gesundheits- und Technologie-Experten arbeitet täglich daran, den technologischen Fortschritt auch für ältere Menschen zugänglich zu machen. So ersetzt unsere eigens entwickelte Uhrentechnologie schon jetzt den klassischen Hausnotruf.

Im Notfall können Nutzer über die Patronus-Uhr schnell und unkompliziert Hilfe rufen. Immer und überall, 24 Stunden am Tag. Über die Uhr wird dann direkt die Verbindung zur Hausnotrufzentrale hergestellt. Dadurch leben Sie sicher, selbständig und sorgenfrei. 

Die Patronus-Uhr ist erst der Anfang.

Wir sind mehr als nur ein Anbieter für Hausnotruf-Uhren. Wir sind echte Visionäre. Wir wollen und werden den Gesundheitssektor von Grund auf revolutionieren. Die Patronus-Uhr ist dabei nur der Türöffner.

Zeitgleich entwickeln wir unzählige weitere wegweisende Produkte. Wir nutzen die unendlichen Möglichkeiten moderner Technologie, um älteren Menschen langfristig die beste Gesundheitsversorgung zu bieten. So machen wir das Gesundheitssystem effektiver - und ihr Leben lebenswerter. 

Patronus-Uhr hellblau im Karton

Überzeugen Sie sich selbst! 

Sie möchten sich selbst davon überzeugen, welche Vorteile die Patronus-Uhr Ihnen oder Ihren Angehörigen bietet? Nichts leichter als das! Fragen Sie jetzt schnell und unkompliziert Ihren kleinen Begleiter für mehr Sicherheit am Handgelenk an! Unsere kompetenten Mitarbeiter setzen sich nach Ankunft der Uhr direkt mit Ihnen in Verbindung.

Gemeinsam führen Sie einen ersten Funktionstest durch. So stellen wir sicher, dass alles einwandfrei funktioniert. Anschließend testen Sie die Uhr 14 Tage lang kostenlos - und es kommt noch besser: Bei Vorliegen eines Pflegegrads sowie der Erfüllung weiterer Voraussetzungen kann die Pflegekasse das Nutzungsentgelt anteilig übernehmen. So sparen Sie bares Geld, nutzen die Patronus-Uhr schon ab 2,00 € pro Monat und erleben ein neues Gefühl von Freiheit.

Also, worauf warten Sie noch?

{{button-1}}

Kevin Murkisch
Kevin ist 30 Jahre alt, studierter Politikwissenschaftler und seit 2021 Teil von Patronus. In seinen Artikeln beschäftigt er sich vor allem mit den Themen Gesundheit und Finanzen.

{{watch-1}}

Black watch
Patronus-Uhr
14 Tage kostenlos testen!
watch
Notruf-Uhr mit SIM-Karte
Immer & überall nutzbar
watches
Edler Look, einfache Nutzung
Kostenlos testen
{{button-1}}
{{button-2}}
{{button-3}}
{{button-4}}
{{logo-1}}
{{image-1}}
Patronus-Uhr in drei Farben dunkelblau, hellblau, rosa - Notruf ausgelöst
{{image-2}}
Patronus-Uhr in drei Farben dunkelblau, hellblau, rosa - Uhrzeit
{{image-3}}
Patronus-Uhr schwarz
{{watch-overview-1}}

Schlauer als jeder andere Hausnotruf

Alles in einem Gerät, inklusive SIM-Karte.

Funktioniert zuhause und unterwegs.

Modernes Design, sehr einfach zu bedienen.

24/7 Notrufzentrale mit persönlicher Betreuung.

Intelligente Software zur Notfallerkennung.

Wasserdicht beim Duschen und Baden.

{{watch-overview-2}}

SOS-Uhr mit Telefon-Funktion.
Die Patronus-Uhr ist nicht nur eine Uhr. Sie ist ein mobiles Notrufgerät voller moderner Technologie. Als Telefon-Uhr vereint sie den Hausnotrufknopf und die Basisstation in einem Gerät. Auf Knopfdruck werden Sie über die Uhr direkt mit der Notrufzentrale verbunden.
Lautes Rufen oder gar Schreien nach Hilfe sind damit passè. Sprechen Sie ganz entspannt in Ihr Handgelenk und profitieren Sie von exzellenter Tonqualität. Ihr Vorteil: Das System wurde gemeinsam mit Senioren entwickelt - und ist dadurch kinderleicht bedienbar!

Immer & überall nutzbar.
Der mit Abstand größte Vorteil der Patronus-Uhr: Sie ist dank einer integrierten SIM-Karte immer und überall nutzbar. Anders als beim klassischen Hausnotruf sind Sie somit nicht mehr an den Telefonanschluss gebunden. Stattdessen verbindet sich der mobile Notruf für Senioren automatisch mit dem Mobilfunknetz.
Dadurch setzen Sie einen Notruf ab, wo immer Sie auch sind. Doch nicht nur das. Zusätzlich fungiert die Uhr als GPS-Sender, der es per GPS-Ortung möglich macht, Ihren GPS-Standort automatisch weiterzuleiten. So wissen die Rettungskräfte jederzeit, wo Sie Sie sich aufhalten - selbst, wenn Sie es nicht wissen.

Für jeden bezahlbar. Dank anteiliger Kostenübernahme.
Wir bei Patronus möchten, dass wirklich alle von den Vorteilen unserer Hausnotruf-Uhr profitieren können. Seit Oktober 2021 können unsere Kunden eine anteilige Kostenübernahme in Höhe von 30,30 € bei ihrer Pflegekasse beantragen. Sie zahlen somit nur noch 18,70 € im Monat! Dafür muss ein Pflegegrad vorliegen sowie weitere Voraussetzungen erfüllt sein und ein bewilligter Antrag zur anteiligen Kostenübernahme vorliegen. . Die Stufe ist dabei nicht entscheidend - schon Pflegegrad 1 reicht aus!

Das Design? Zeitlos elegant.
Wir wissen, dass viele Menschen das stigmatisierende Aussehen des klassischen Hausnotrufs stört. Deshalb war für uns von vornherein klar: Die Patronus-Uhr muss anders aussehen. Gesagt, getan. Unsere Hausnotruf-Uhr überzeugt sofort durch ihr stilechtes Design und ist auf den ersten Blick nicht als Notrufsystem zu erkennen.
Vorurteile gehören damit der Vergangenheit an. Stattdessen macht die Patronus-Uhr sie dank des variabel wählbaren Armbands in unterschiedlichen Farben zum echten Hingucker. Neidische Blicke inklusive. Einfach auspacken, anlegen und los geht’s!

Professionelle Hilfe. Zu jeder Zeit.
Wer Hilfe braucht, braucht diese schnell. Wir von Patronus wissen das. Deshalb war uns wichtig, dass Sie im Notfall nicht in der Warteschleife landen. Also werden Sie bei einem Notruf nicht direkt mit der Notrufzentrale verbunden.
Stattdessen sprechen Sie mit medizinisch ausgebildeten Mitarbeitern unserer eigenen Notrufzentrale. Diese Notrufzentrale ist 24 Stunden am Tag besetzt, an 365 Tagen im Jahr. Wann immer Sie also den Notruf auslösen - Sie erhalten schnellstmöglich die Hilfe, die Sie benötigen! Die Experten schätzen die Lage innerhalb kürzester Zeit ein und ergreifen unverzüglich die notwendigen Maßnahmen.

Gemacht für den Alltag.
Wir bei Patronus verstehen die Bedürfnisse unserer Kunden. Wir wissen, dass eine Armbanduhr nicht nur bequem sein muss. Sie sollte auch einiges aushalten können. Also haben wir der Patronus-Uhr ein Armband mit praktischem Klettverschluss verpasst.
So können Sie die Uhr jederzeit schnell und unkompliziert an- oder ablegen. Letzteres ist jedoch gar nicht notwendig. Denn die Uhr ist wasserdicht - und kann auch beim Duschen oder Baden getragen werden.

{{watch-overview-3}}

Schritt 1: Sie lösen den Notruf aus.
Sie sind gestürzt, haben plötzlich starke Schmerzen oder sonstige Beschwerden? Kein Grund zur Sorge! Dank der Patronus-Uhr können Sie jetzt immer und überall Hilfe rufen und das in wenigen Sekunden!

Einen Notruf abzusetzen ist dabei kinderleicht und per Knopfdruck möglich. Sobald das Display "Notruf ausgelöst" anzeigt, werden Sie automatisch mit der 24-Stunden-Notrufzentrale verbunden.

Schritt 2: Wir schätzen die Lage ein.
Sobald der Notruf ausgelöst wurde, verbindet sich die stark vereinfachte Smartwatch zum Telefonieren automatisch mit der Notrufzentrale. Die Mitarbeiter vor Ort sprechen Sie mit Ihrem Namen an und erkundigen sich nach Ihrem Wohlergehen. Hier können Sie Ihr Anliegen schildern. Die Experten am Telefon schätzen die Lage professionell ein und entscheiden in Sekundenschnelle, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Schritt 3: Hilfe macht sich auf den Weg.
Die medizinisch ausgebildeten Mitarbeiter sind dazu in der Lage, auf Basis des Gesprächs über die notwendige Hilfe zu entscheiden. So schicken sie entweder einen Rettungswagen zu Ihrem aktuellen Standort oder informieren die von Ihnen im Vorfeld angegebenen Kontaktpersonen.

Übrigens: Sollten Sie einmal nicht ansprechbar sein, wird automatisch der Rettungsdienst verständigt. So können Sie sicher sein, schnellstmöglich die notwendige Unterstützung zu erhalten.

Schritt 4: Ihre Angehörigen werden informiert.
Sobald sich der Rettungsdienst und/oder Ihre Kontaktpersonen auf dem Weg zu Ihnen befinden, informieren wir unverzüglich Ihre Angehörigen. Natürlich immer vorausgesetzt, dass Sie dies auch wünschen. So wissen Ihre Liebsten jederzeit Bescheid und erfahren genau, was mit Ihnen geschieht.

{{watch-overview-4}}

Patronus-Uhr
14 Tage kostenlos testen!

Notruf-Uhr mit SIM-Karte

Immer & überall nutzbar

Edles Design & einfache Bedienung

{{table-01}}

Option

Preis pro Monat

Paket 1:
Schlüsselhinterlegung bei Nachbarn, Freunden oder Angehörigen bzw. in einer eigenen Schlüsselbox mit Code

8,70 €

Paket 2:
Schlüsselhinterlegung bei einem zertifizierten Patronus-Partner

28,70 €

{{table-02}}

Modul

Gewichtung

1

10 %

2

15 % (aus einem der Bereiche)

3

Wichtig: Es fließt nur der höhere Wert ein! 

4

40 %

5

20 %

6

15 %

{{table-03}}

Aufenthaltsdauer bei vollstationärer Pflege

Entlastung

Bis 12 Monate

5 % (durchschnittlich 45,55 €)

Ab 12 Monaten

25 % (durchschnittlich 227,75 €)

Ab 24 Monaten

45 % (durchschnittlich 409,95 €)

Ab 36 Monaten

70 % (durchschnittlich 637,70 €)

Aufenthaltsdauer bei vollstationärer Pflege

Entlastung

Bis 12 Monate

5 % (durchschnittlich 45,55 €)

Ab 12 Monaten

25 % (durchschnittlich 227,75 €)

Ab 24 Monaten

45 % (durchschnittlich 409,95 €)

Ab 36 Monaten

70 % (durchschnittlich 637,70 €)

{{table-04}}

Pflegegrad

Monatliche Pflegesachleistungen bis 31.12.2021

Monatliche Pflegesachleistungen
ab 01.01.2022

Pflegegrad 1

Nicht verfügbar

Nicht verfügbar

Pflegegrad 2

689 €

724 €

Pflegegrad 3

1.298 €

1.363 €

Pflegegrad 4

1.612 €

1.693 €

Pflegegrad 5

1.995 €

2.095 €

{{table-05}}

Option

Monatliche Kosten

Schlüsselhinterlegung bei Nachbarn, Angehörigen, Freunden oder per Schlüsselbox

39 € ohne Pflegegrad & Bezuschussung
8,70 € mit Pflegegrad & Bezuschussung

Schlüsselhinterlegung bei einem unserer Partner vor Ort

59 € ohne Pflegegrad & Bezuschussung
28,70 € mit Pflegegrad & Bezuschussung

{{table-06}}

Bundesland

Rufnummer

Baden-Württemberg

0761 19240

Bayern

089 19240

Berlin, Brandenburg

030 19240

Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen

0551 19240

Hessen, Rheinland-Pfalz

06131 19240

Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

0361 730730

Nordrhein-Westfalen

0228 19240

Saarland

06131 19240

{{table-07}}

Leistungsart

Leistung und Häufigkeit

Pflegegeld

901 Euro pro Monat

Pflegesachleistungen

Aktuell: 1.995 Euro pro Monat
Ab 1.01.2022: 2.095 Euro pro Monat

Tages- und Nachtpflege

1.995 Euro pro Monat 

Kurzzeitpflege

Aktuell: 1.612 Euro pro Jahr
Ab. 1.01.2022: 1.774 Euro pro Jahr.

Verhinderungspflege

1.612 Euro pro Jahr

Vollstationäre Pflege

2.005 Euro pro Monat

Betreuungs- und Entlastungsleistungen

125 Euro pro Monat

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel 

Regulär: 40 Euro pro Monat
Aktuell: 60 Euro pro Monat aufgrund von COVID-19

Hausnotruf

Alter Vertrag: 23 Euro pro Monat
Neuer Vertrag: 25,50 Euro pro Monat

Wohnraumanpassung

4.000 € für einmalige Gesamtmaßnahme

Wohngruppenzuschuss

214 Euro pro Monat + einmalig max. 2.500 Euro p.P.

{{table-08}}

(Ehemalige) Pflegestufe

(Neuer) Pflegegrad

Keine Pflegestufe / Keine Leistungen vorgesehen

Pflegegrad 1 

Pflegestufe 0
Pflegestufe 1

Pflegegrad 2

Pflegestufe 1 mit eingeschränkter Alltagskompetenz
Pflegestufe 2

Pflegegrad 3

Pflegestufe 2 mit eingeschränkter Alltagskompetenz
Pflegestufe 3

Pflegegrad 4

Pflegestufe 3 mit eingeschränkter Alltagskompetenz
Pflegestufe 3 mit Härtefall

Pflegegrad 5

{{table-09}}

Leistungsart

Leistung und Häufigkeit

Pflegegeld

728 Euro pro Monat

Pflegesachleistungen

Aktuell: 1.612 Euro pro Monat
Ab 1.01.2022: 1.693 Euro pro Monat

Tages- und Nachtpflege

1.612 Euro pro Monat

Kurzzeitpflege

Aktuell: 1.612 Euro pro Jahr
Ab. 1.01.2022: 1.774 Euro pro Jahr.

Verhinderungspflege

1.612 Euro pro Jahr

Vollstationäre Pflege

1.775 Euro pro Monat

Betreuungs- und Entlastungsleistungen

125 Euro pro Monat

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel 

Regulär: 40 Euro pro Monat
Aktuell: 60 Euro pro Monat aufgrund von COVID-19

Hausnotruf

Alter Vertrag: 23 Euro pro Monat
Neuer Vertrag: 25,50 Euro pro Monat

Wohnraumanpassung

4.000 € für einmalige Gesamtmaßnahme

Wohngruppenzuschuss

214 Euro pro Monat + einmalig max. 2.500 Euro p.P.

{{table-10}}

Leistungsart

Leistung und Häufigkeit

Pflegegeld

545 Euro pro Monat

Pflegesachleistungen

Aktuell: 1.298 Euro pro Monat
Ab 1.01.2022: 1.363 Euro pro Monat

Tages- und Nachtpflege

1.298 Euro pro Monat 

Kurzzeitpflege

Aktuell: 1.612 Euro pro Jahr
Ab. 1.01.2022: 1.774 Euro pro Jahr. 

Verhinderungspflege

1.612 Euro pro Jahr

Vollstationäre Pflege

1.262 Euro pro Monat

Betreuungs- und Entlastungsleistungen

125 Euro pro Monat

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel 

Regulär: 40 Euro pro Monat
Aktuell: 60 Euro pro Monat aufgrund von COVID-19

Hausnotruf

Alter Vertrag: 23 Euro pro Monat
Neuer Vertrag: 25,50 Euro pro Monat

Wohnraumanpassung

4.000 € für einmalige Gesamtmaßnahme

Wohngruppenzuschuss

214 Euro pro Monat + einmalig max. 2.500 Euro p.P.

{{table-11}}

Leistungsart

Leistung und Häufigkeit

Pflegegeld

316 Euro pro Monat

Pflegesachleistungen

Aktuell: 689 Euro pro Monat
Ab 1.01.2022: 724 Euro pro Monat

Tages- und Nachtpflege

689 Euro pro Monat

Kurzzeitpflege

Aktuell: 1.612 Euro pro Jahr
Ab. 1.01.2022: 1.774 Euro pro Jahr.

Verhinderungspflege

1.612 Euro pro Jahr

Vollstationäre Pflege

770 Euro pro Monat

Betreuungs- und Entlastungsleistungen

125 Euro pro Monat

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel 

Regulär: 40 Euro pro Monat
Aktuell: 60 Euro pro Monat aufgrund von COVID-19

Hausnotruf

Alter Vertrag: 23 Euro pro Monat
Neuer Vertrag: 25,50 Euro pro Monat

Wohnraumanpassung

4.000 € für einmalige Gesamtmaßnahme

Wohngruppenzuschuss

214 Euro pro Monat + einmalig max. 2.500 Euro p.P.

{{table-12}}

Leistungsart

Leistung und Häufigkeit

Pflegegeld

Kein Anspruch 

Pflegesachleistungen

Kein Anspruch 

Tages- und Nachtpflege

Kein Anspruch 

Kurzzeitpflege

Kein Anspruch 

Verhinderungspflege

Kein Anspruch 

Vollstationäre Pflege

Kein Anspruch 

Betreuungs- und Entlastungsleistungen

125 Euro pro Monat

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel 

Regulär: 40 Euro im Monat
Aktuell: 60 Euro pro Monat aufgrund von COVID-19

Hausnotruf

Alter Vertrag: 23 Euro pro Monat
Neuer Vertrag: 25,50 Euro pro Monat

Wohnraumanpassung

4.000 € für einmalige Gesamtmaßnahme

Wohngruppenzuschuss

214 Euro pro Monat + einmalig max. 2.500 Euro p.P.

{{table-13}}

Ohne Kinder

Mit Kindern

Gesamtbetrag der Einkünfte

Einzel-
veranlagung

Zusammen-
veranlagung

1 - 2
Kinder

Mehr als 2
Kinder

Bis 15.340 €

5 %

4 %

2 %

1 %

15.341 € - 51.130 €

6 %

5 %

3 %

1 %

Über 51.130 €

7 %

6 %

4 %

2 %

Suchergebnisse